A Capella Quartett Smart Tones aus Bremen
SmartTones A Cappella Quartett

Tel. 0345-68684377 - Fax 0345-68684378 - e-Mail: ulrich.gschwind@t-online.de

Trennstrich-hoch

Ausgabe 121 vom 8. Oktober 2015


Trennstrich-hoch Trennstrich-hoch

Die SmartTones haben ihren Betrieb
eingestellt. Bitte lesen Sie den Beitrag
links oben auf der Startseite
Wir bedanken uns bei unseren Fans und Auftraggebern. Vielleicht gibt es noch ein
Wiedersehen und -hören.

Smart Tones: Das war´s!

Ende 2014 ist Schluss

Bremen So leid es uns tut: nach fast 5 Jahren voll von schönen Auftritten, Reisen zu Wettbewerben und Coach- ings, unzähligen Verpflichtungen auf privaten Veranstaltungen naht das Ende in großen Schritten.
  Zwei Gründe sind dafür verantwort- lich: der Bass Klaus Ulrich Gschwind ist bereits Mitte Oktober mit seiner Frau nach Halle an der Saale umgezo- gen, und der Tenor Christopher Gau- dig muss auf Grund beruflicher Ver- pflichtungen kürzer treten.
  Es tut uns wirklich leid, weil wir als Quartett eine eingeschworene Gemein- schaft geworden sind, die gemein- same Ziele und Arbeitsweisen entwik- kelt hatte. Jetzt gilt es für jeden, einen neuen Wirkungskreis zu suchen oder zu finden.
  Bremen hat sich ja inzwischen zu einem norddeutschen Barbershop- und Close-Harmony-Zentrum entwickelt. In der Bremer A-Cappella-Szene gibt es inzwischen mehrere Quartette, Die meisten sind aus dem Bremer Barbershop-Chor Singsation hervor- gegangen und erfreuen sich seit vielen

WebProbe

Jahren großer Beliebtheit!
  So werden unser Tenor und Bari, Christopher und Andreas, wohl kein Problem haben, Interessenten für die Gründung eines neuen Quartetts zu finden. Für Wolfgang Holze (Lead), der in Bremerhaven wohnt und nach eigenem Bekunden für die Barber- shop-Musik schon über 100.000 km gefahren ist, wird´s schon schwieri- ger, wenn er seine Aktivitäten auf Bremerhaven beschränken will. So wird ihm nichts anderes übrigbleiben, als weiterhin Kilometer nach Bremen abzureißen, um mit Gleichgesinnten gepflegten Barbershop zu singen.
  Für den Bass Klaus Ulrich Gschwind stellt sich die Situation weitaus schwieriger dar, weil er ins Barbershop-Niemandsland gezogen ist. Da muss Basisarbeit geleistet wer- den. Anzeigen sind geschaltet, um er- fahrene Sänger zu motivieren, es mal mit Close Harmony resp. Barbershop zu probieren. Eigentlich sollte das in einer Universitätsstadt doch kein Pro- blem sein.
  Es gibt noch eine vage Möglich- keit, die SmartTones und weitere Bremer Quartette zu erleben. Denn ei- gentlich wollten sich 5 Ensembles schon in 2014 gemeinsam präsentie- ren. Jetzt versuchen die SmartTones dieses Ereignis in der ersten Jahres- hälfte 2015 zu realisieren. Über diese Homepage bleiben sie auf dem Lau- fenden. Hoffentlich klappt´s.

SmartTones kulinarisch

Bremen-Grohn. Die Proben des Quartetts dauern üblicherweise von 20 bis mindestens 24 Uhr. Da ver- wundert es nicht, dass sich nach langen Arbeitstagen der Quartettmit- glieder auch schon mal der Hunger meldet.
 Glücklicherweise haben die 4 Herren ein 5. Rad am Wagen: den Catering Officer - oder genauer gesagt: die Ca- tering Officerin. Heidrun Gschwind sorgt für das leibliche Wohl mit ihren kreativen Kochkünsten, die hier nach- zulesen sind und im Moment auf dem Stand vom 24.11.13 sind.

clip4

“Das sind die Delikatessen, die sie für nächste Woche ausprobiert hat..”

20131123_151314a
BS Music3

  Barbershop Music ist eine Form des Close Harmony-Gesanges, einem A- Cappella-Stil, bei dem die 4 Stimmen nur selten mehr als 1 1/2 bis 2 Okta- ven überspannen. Diese dichten Klänge fördern, vor allem bei Verwendung geeigneter Akkorde, das Entstehen von Obertönen, die den Gesamteindruck der Akkorde noch verstärken.

  Insbesondere die Barbershop Music mit ihrem hohen Anteil an kleinen Septim-Akkorden ist ein mustergülti- ges Beispiel für wohlklingendes CloseHarmony-Singen.
  In Deutschland waren die “Come- dian Harmonists” die Wegbereiter für den populären Close-Harmony-Ge- sang. Lesen Sie hier weiter.

Hemelinger Chorfest

Bremen. Zum wiederholten Mal gab es am 22.02.14 das Hemelinger Chor- fest..
  Mit dabei waren die WEST VOICES aus Walle mit Gospel, Rock und Pop. Dann SWING AFFAIR aus Osterholz Scharmbeck mit überwie- gend Pop- Arrangements sowie das

TRIO TINITUS mit Songs aus Film und Musical. Und die SMARTTONES mit Ihrem Repertoire von der Roman- tik bis zu Billy Joel.
  Zwischen den Musikbeiträgen wur- de das Publikum von Silke Schirok mit Jonglage unterhalten. Ein toller Abend mit rauschendem Beifall.

Kulturpreis für Leserpromenade

SmartTones waren dabei

Bremen-Vegesack. Für die Macher der 2. Vegesacker Leserpromenade, Britta Schmedemann und Egbert Heiß, war es ein schöne Überraschung, als sie erfuhren, dass ihre Veranstaltung den Vegesacker Kulturpreis 2013 er- hält.Verliehen wurde der am 17. Februar 2014, und die SmartTones waren - wie auch bei der Leserpro- menade - wieder dabei.
  Am 10. August 2013 hatten insgesamt 80 Autoren an 15 so ge- nannten Lesestationen im 15-Minuten- Takt aus ihren Werken gelesen. Die SmartTones dienten als Pausenfüller,

wobei diese Funktion vom Publikum mit reichlich Applaus gesegnet wurde. 
  Fünf Auftritte im Laufe des Nach- mittags, der letzte auf der Bühne des Strandlust-Biergartens, haben vor auf- merksamem Publikum viel Spaß ge- macht. Auch von uns: Glückwunsch!

Sie haben Lust, uns zu buchen? Scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen. Wir sind für alle möglichen Gelegenhei- ten verfügbar.
Kontaktadressen finden Sie in unserem
Impressum.

Zeigefinger
* Home * Repertoire * News * Links * Impressum * Barbershop * Rezepte * Fotos * Halle

Copyright and Contact: Klaus Ulrich Gschwind

Supported by Webdesing Agentur24.de